Tauben erobern die Stadt

Tauben erobern die Stadt

Vögel sind schöne Tiere, die sich gut im heimischen Garten oder vom Balkon aus beobachten lassen. Einige Arten können jedoch schnell zur Geduldprobe werden, da sie sich gerne zusammenschließen und dementsprechend viel Dreck hinterlassen. Zu diesen Vögeln zählen beispielsweise Stadttauben. Nisten sie am Haus oder auf dem Balkon, ist oft eine geeignete Taubenabwehr gefragt.

Warum werden Stadttauben oft zu einem Problem?

Tauben wurden früher und werden zum Teil auch heute noch als Nutztiere gehalten und entsprechend gezüchtet, um Kot als Düngemittel sowie Federn, Eier und Fleisch zu produzieren. Da die Vögel ortsgebunden und partnertreu sind, werden sie zum Taubensport und als Brieftaube genutzt. Tauben, die die Anforderungen der Züchter nicht ausreichend erfüllen, werden oftmals ausgesetzt. Diese verwilderten Haustiere schließen sich zusammen und leben in den Städten von dem, was der Mensch übriglässt: Abfall und Essensresten. Unsere Städte sind ihr Lebensraum, weil sie dort am besten nisten können. Die Häuser und Balkone sind nämlich den Felsen ähnlich, die der Vorfahre der Stadttaube, die Felsentaube, nutzt. Die angezüchtete Produktivität der Tauben, ihre Fruchtbarkeit und Ortsgebundenheit sind nun die Eigenschaften, die in den Städten zum Problem werden.

Tauben loswerden

Generell ist es verboten, wildlebende Tiere zu töten, zu verletzen oder ihnen nachzustellen. Aus diesem Grund ist bei der Taubenabwehr ein umsichtiges Vorgehen nötig. Beispielsweise ist es erlaubt, die Tiere mit optischen oder akustischen Reizen zu vertreiben oder Taubennetze am Balkon zu spannen, um sie fernzuhalten. Dieser Artikel beschreibt, wie sich Tauben am besten vertreiben lassen.

Wer ist im Mietshaus für die Taubenabwehr zuständig?

Wir von BIEBL & SÖHNE setzen sämtliche Maßnahmen gegen Tauben fachgerecht um. Handelt es sich bei dem Taubenbefall um ein Mietshaus, ist in der Regel der Vermieter oder Eigentümer unser Auftraggeber. Vermieter sind dafür verantwortlich, die Wohnungen ihrer Mieter in einem vertragsgemäßen Zustand zu halten. Dazu gehört auch, dass die Mieter Außenflächen wie den Eingangsbereich, Fenstersimse und Balkone nutzen können, ohne gesundheitliche Risiken durch Taubendreck fürchten zu müssen. Selbstverständlich dürfen uns aber auch Mieter beauftragen.

Foto: slon pics / pixabay.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen